Hallentraining Herbst/Winter 2020

Nach der letzten Vorstandssitzung geben wir Euch nun die aktuellen Infos zum Hallentraining. Bitte lest diese gründlich durch und meldet Euch an. 

Wir würden uns freuen, den einen oder die andere bald wieder zu sehen!

Euer Vorstand 🏹


Liebe Bogenflüsterer,

wie angekündigt werden wir versuchen, im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten, das Schießen in der Halle Kupfergasse wieder aufzunehmen.

Auch hierbei gelten natürlich zusätzliche „Corona-Regeln“, die der Vorstand in der letzten Sitzung besprochen und beschlossen hat, und die wir bitten, unbedingt einzuhalten. Die Regeln gelten für alle, die am Hallen-Training teilnehmen möchten und die jeweilige Aufsichtsperson wird darauf achten, dass niemand etwas vergisst, damit der Schießbetrieb weiter aufrecht erhalten bleiben kann. Dies alles selbstverständlich immer unter der Voraussetzung, dass sich an den Schutzmaßnahmen des Landes NRW und der Stadt Köln nichts Gravierendes ändert, was sich auf unseren Sport auswirken würde. In dem Fall müssten wir dann jeweils kurzfristig reagieren und würden Euch darüber informieren.

Alle Mitglieder werden gebeten, sich unbedingt an die nachfolgend beschriebenen Regelungen zu halten, daher lest Euch bitte diese ausführliche Info gründlich durch! Minderjährige Mitglieder leiten diese E-Mail bitte auch an ihre Eltern weiter, damit sie informiert sind. Solltet Ihr dazu Fragen haben, meldet Euch gern bei uns, damit wir diese klären können.

Bitte beachtet fürs Hallen-Training derzeit Folgendes:

Es gibt nur begrenzt Schießplätze in der Halle. Mit der notwendigen Abstandsregel von 1,5 Metern werden nur höchstens sechs Schützen + Aufsicht in die Halle können. Besucher und Eltern dürfen leider nicht in die Halle.

Daher ist eine Anmeldung zum Training unbedingt notwendig.

Hinweis: Mit der Reservierung einer Schießzeit akzeptiert Ihr alle hier beschriebenen Regelungen und Maßnahmen!

Der Ablauf ist dabei ähnlich wie beim Schießen auf dem Außengelände (welches wir so lange wie möglich zusätzlich weiterführen, damit Ihr es noch nutzen könnt):

  • Bitte informiert Euch zuerst über den Vereinskalender auf der Webseite des Vereins über noch verfügbare Zeiten: Vereinskalender (Für eine übersichtliche Darstellung verwendet bitte die Wochenansicht.)
  • Eure Anmeldung nehmt Ihr bitte ab einer Woche vor dem Training bis spätestens am Vorabend 20 Uhr über das Vereins-Handy vor.
    Bitte habt Verständnis dafür, dass es aus Gründen der Fairness den anderen Schützen gegenüber nicht möglich ist, sich Termine weit im Voraus zu blocken. Unangemeldet ist keine Teilnahme am Training möglich.

Bea führt dankenswerterweise die Liste und pflegt die Zeiten im Vereinskalender. Die Anwesenheit wird wie immer von der Aufsicht protokolliert und würde im Fall einer Nachfrage der Gesundheitsbehörde zur Verfügung gestellt werden müssen.

Solltet Ihr angemeldet sein und kurzfristig doch nicht teilnehmen können, gebt bitte (ebenfalls über die Handy-Nr.) so früh wie möglich Bescheid, damit jemand anderes die Chance erhält, den Trainingsplatz zu bekommen.

Ein Training bzw. freies Schießen findet nur ab einer Teilnehmer-Zahl von mind. 3 Schützen statt. Sollten sich nicht genügend Mitglieder anmelden, wird der Termin abgesagt.

Alle Termine stehen allen Schützen offen, eine Trennung nach Jugend / Erwachsene findet derzeit nicht statt.

Bitte findet Euch pünktlich zu den folgenden Zeiten vor der Halle ein:

Montags
Hallenöffnung17.45 Uhr
Trainingsbeginn18.00 Uhr
Verlassen der Hallebis spätestens 20.00 Uhr
Donnerstags
Hallenöffnung20.15 Uhr
Trainingsbeginn20.30 Uhr
Verlassen der Hallebis spätestens 22.00 Uhr
Freitags
Hallenöffnung16.15 Uhr
Trainingsbeginn16.30 Uhr
Verlassen der Hallebis spätestens 18.30 Uhr
Übersicht Trainingszeiten

Nachzügler können leider nicht später dazustoßen, daher seid bitte pünktlich zur Hallenöffnungszeit da.

Folgende Regeln gelten in der Halle:

Beim Betreten der Halle desinfiziert Euch bitte die Hände, Desinfektionsmittel wird von der Aufsichtsperson bereitgestellt.

Es gilt überall – außer auf der Schießlinie – Maskenpflicht, d.h. beim Eintreffen an der Halle, beim Rein- und Rausgehen, Auf- und Abbauen, Pfeile holen, Toilettengang usw. – überall – nur nicht beim Schießen, das wäre hinderlich bzw. sogar gefährlich. Achtet dabei auf das korrekte Tragen der Maske über Mund und Nase.

Alle Schützen außerhalb eines Haushalts müssen jederzeit einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander haben. Mitglieder eines Haushaltes können sich eine Scheibe teilen, außerhalb davon muss jeder eine eigene Scheibe nutzen, d.h. es werden bis zu sechs Scheiben auf- und wieder abgebaut.

Um sich beim Auf- und Abbau der Scheiben nicht in die Quere zu kommen, gilt für die Wege ein „Einbahnstraßen“-System. Der kürzeste Weg zwischen Gerätekammer und Turnhalle (Hauptgang am Eingang) wird von denjenigen genutzt, die Geräte tragen, leer laufende Schützen nehmen bitte den zweiten (hinteren) Gang und den Durchgang durch die hintere Umkleide.

Für Bogenaufbau und -abbau teilt Euch bitte auf die beiden Umkleiden auf, so dass jeweils höchstens drei Schützen mit ihren Bögen im Raum sind.


Wir betonen nochmals, dass diese umfangreichen Regelungen unbedingt eingehalten werden müssen. Nur so können wir nach den derzeit geltenden Auflagen einen Schießbetrieb ermöglichen.

Sollten wir von Regelverstößen erfahren, behalten wir uns einen Ausschluss aus dem weiteren Schießbetrieb vor. Der Verein ist in der Pflicht, die Einhaltung zu gewährleisten. Diese Verpflichtung geben wir an Euch als verantwortungsvolle Mitglieder unseres Vereins weiter. Bitte haltet Euch daran.

Solltet Ihr Fragen zu den Regelungen haben, meldet Euch bitte bei uns.

Über evtl. notwendige Änderungen informieren wir Euch so schnell wie möglich.

Trotz allem: Viel Spaß beim Bogenschießen!

Der Vorstand
Bogenflüsterer e.V.